Video & Installation

slices2

SLICES (2016)

17-stündige Videoinstallation zur Aufführung von Eric Saties »Vexations« bei der Eröffnung der Dresdener Musikfestspiele.

boheme_small

Bohème 2020 (2015)

Großformatige Videoprojektion für das Projekt „Bohème 2020“ bei den Dresdener Musikfestspielen.

soon

Via Crusis: Soon (2012) mit Robert Wilson

Installation für Robert Wilson’s „Via Crucis“ (Franz Liszt) beim Kunstfest Weimar 2012.

Screenings & Vortrag

KadW2

IS THIS SEAT TAKEN?

Kurzfilmrolle, 30-70 Minuten

Mal humorvoll, mal spannend, mal experimentell. Auf Wunsch gerne mit einer Einführung und anschließendem Gespräch oder Vortrag.

Weitere Informationen

talk

IMPROVISING A FEATURE FILM DRAMA

Vortrag, 30-90 Minuten
Regisseur Georg Pelzer erzählt, wie er mit einem 20-seitigen Skript, 8000€ und einem winzigen Team den improvisierten Spielfilm FLUTEN gedreht hat.

Weitere Informationen

slices3

KURZFILME & VIDEOARBEITEN

verschiedene Formate
Ob auf Festivals, im Theater, bei Ausstellungen, im Hinterhofkino, im Grünen… einzelne Kurzfilme und Videoarbeiten für jedes Format.

Weitere Informationen

Georg Pelzer

Georg Pelzer, 1985 in Lahnstein geboren, wuchs in Bonn auf und studierte Medienkunst an der Bauhaus-Universität Weimar und Film Studies an der Oxford Brookes University. Neben seinem Studium war er Regieassistent am Nationaltheater Weimar, 2012 arbeitete er für ein Jahr mit Robert Wilson an der Installation Via Crucis für das Kunstfest Weimar.

Er hat als Regisseur, Jongleur und Artistiklehrer gearbeitet und ist Absolvent des Förderprogramms für Nachwuchsfilmer TP2-Talentpool. Sein absurder Kurzfilm Déjà-vu war international auf über 50 Filmfestivals, Theaterfestivals und Ausstellungen zu sehen, sein letzter Film Neverland Now feierte auf dem Filmfest Dresden seine Premiere und wurde auf dem 14. Cornwall Film Festival als bester Studentenkurzfilm ausgezeichnet. Aktuell bereitet er seinen Abschlussfilm Fluten vor.